Bioresonanz nach Paul Schmidt

Bioresonanz zur Analyse und Therapie. Gestörte Frequenzen diagnostizieren und harmonisieren.

Haaranalyse
Die ausführliche Diagnose erfolgt über Haare oder Körpersekrete. Hierfür ist kein Hausbesuch notwendig.

Bioresonanz Therapie - BRT
Die Harmonisierung erfolgt unter anderem am Tier. Über eine sogenannte Detektordecke werden die korrekten Schwingungen in das Tier eingeschwungen. Werden die gestörten Frequenzen korrigiert, können die Zellen wieder richtig arbeiten, Stoffwechselprozesse werden in Gang gesetzt, die Selbstheilungs- und Selbstregulationskreise werden aktiviert.

Auch Katzen lieben diese äußerst sanfte und wirkungsvolle Therapieform. Und für die ganz ängstlichen Exemplare lässt sich die Behandlung auch über frequenzierte Globulis durchführen.

In akuten Fällen können bereits 1 - 3 Behandlungen das Tier beschwerdefrei machen. In chronischen Fällen ist es abhängig von der Erkrankung, der Dauer der Erkrankung, des Alters und der Konstitution des Tieres.

BRThaare Buddy

Hinweis: Die Bioresonanztherapie gehört zu den Informationstherapien und ist schulmedizinisch nicht anerkannt. Die BRT ersetzt keinen Tierarzt.

 

 

© 2019 Sandra Brandt I 0160 - 76 54 984 I sandra@tierheilpraxis-brandt.de

m1